Kardinalschnitten

 

 

Zutaten Spritzmasse:

7 Eier, 27 dag Kristallzucker, 6 dag Staubzucker, 6 dag griffiges Mehl.

 

Sonstige Zutaten:

Ribiselmarmelade, 2 Becher Schlagobers, Staubzucker nach Geschmack

 

 

Zubereitung Spritzmasse:

6 Eier trennen, die 6 Eiklar zu steifem Schnee schlagen, dabei langsam den Kristallzuckers unterrühren.

Diese Masse dann mit einem Spritzsack auf ein mit Backpapier belegtes Blech in 8 Bahnen spritzen. Die Enden mit Eiweißtupfern verschließen.

Währenddessen schon die Eidotter-Masse rühren - also 1 ganzes Ei sowie 6 Eidotter mit Staubzucker schaumig rühren, Mehl unterheben.

Diese Masse dann in die Zwischenräume der weißen Bahnen spritzen - der Zwischenraum in der Mitte bleibt leer (es ergeben sich pro Hälfte 4 weiße und 3 gelbe Bahnen).

 

Im Backrohr bei 160 Grad 45 Minuten backen.

 

Noch heiß die beiden Hälften vom Backpapier lösen und auskühlen lassen.

 

Wenn vollständig abgekühlt, eine Hälfte auf einen vorbereiteten Untergrund geben, mit Ribiselmarmelade bestreichen und darauf das mit etwas Staubzucker steifgeschlagene Schlagobers verteilen.

Die zweite Hälfte draufsetzen und abzuckern.

 

Haben fertig - Guten Appetit (;-)) !

 

Die Kardinalschnitten sind die einzige Süßspeise, die ich bisher nur ein einziges Mal zu backen versucht habe - danach nie wieder.

Sie sind und bleiben eine Spezialität meines Mannes.