Kürbis-Lasagne

(Eigenkreation)

 

Zutaten:

Ca. 70 dag Hokkaido-Kürbis, klein geschnitten, etwas Öl, 1 Flasche Tomatensoße mit kleinen Stückchen (Polpa),

ca. 6 dag Butter, ca. 6 dag Mehl, 1 l Milch,

ca. 30 dag Schnittkäse, Lasagneblätter (ca. 2-3 Packerl).

Gewürze: Oregano, Rosmarin, Basilikum, Chili, Pfeffer, Salz.

(da ich bei Eigenkreationen nicht mit der Waage arbeite, sind die Angaben geschätzt)


Zubereitung:

Die Kürbisstückchen in etwas Öl anbraten, mit sehr wenig Wasser aufgiessen, dann noch ganz kurz mit dem Pürierstab zerkleinern (aber nur so, dass nicht alles zerkleinert ist).

Tomatensosse dazugeben, ganz kurz aufkochen lassen, würzen.


Aus Butter, Mehl und Milch eine Bechamelsosse zubereiten.


Danach alles schichtweise in einer Auflaufform verteilen, dazwischen immer Lasagneblätter legen, auch immer ein paar Scheiben Käse dazwischenlegen und auch jede Schicht extra würzen (nur mit Oregano, Rosmarin und Basilikum).

Als oberste Schicht hat sich bei Lasagne prinzipiell bewährt, dass man über die letzte, flächendeckende Käseschicht noch etwas Bechamelsosse gibt.

Dann ab ins Rohr, bei ca. 185 Grad ca. 40 Minuten backen.


Mit grünem Salat dazu schmeckt das einfach köstlich (;-)) !


Ergibt ca. 8 Portionen, die man auch sehr gut einzeln einfrieren kann.